Unsere Webseite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt die Seite für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Gewalt am Bischöflichen Internat Albertinum Gerolstein (Landkreis Vulkaneifel)

– Aufarbeitung mit und für Betroffene –

Am 8. Juli 2019 hat Bischof Dr. Stephan Ackermann das Aufarbeitungsprojekt „Gewalt am bischöflichen Internat Albertinum Gerolstein (Landkreis Vulkaneifel) – Aufarbeitung mit und für Betroffene“ in Auftrag gegeben. Gegenstand des Projekts ist sowohl sexuelle als auch psychische und physische Gewalt. Anlass sind Rückmeldungen von ehemaligen Schülern des seit Anfang der 1980er Jahre geschlossenen Internats zu Gewalterfahrungen durch Mitarbeitende des Albertinum.

Das Projekt startet mit einer Auftaktveranstaltung am Do 31. Oktober 2019 in Trier und ist bis Spätsommer 2021 angelegt. Die Einladung zu der Veranstaltung erfolgt unter anderem über die Presse.

Eine vorläufige Projektskizze, die von der Projektleitung prozessbegleitend fortgeschrieben wird, finden Sie hier.